Literarisches Werk


Buntschatten und Fledermäuse

Buntschatten und Fledermäuse

- Leben in einer anderen Welt -

Axel Brauns

 



Übersicht


Originalsprache : Deutsch
Stichwort : Biographie
Umfang : ca. 380 Seiten
 
Thema : Autismus
Ort : Hamburg, Sylt
 
Verlag : Goldmann Verlag, Hoffmann und Campe
 


Kurzbeschreibung


»Buntschatten und Fledermäuse« ist ein Sachbuch von Axel Brauns. 2002 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Figuren


Axel, Ich-Erzähler
die Haha, Mutter von Axel
der Dachs, Vater von Axel
der Heimer, Bruder von Axel



Axel's Aufwachsen
Axel Brauns beginnt mit seinen frühesten Kindheitserinnerungen und endet seine autobiografische Erzählung im Alter von etwa 20 Jahren.
Er beschreibt seine Welt, die sich so sehr von der der Anderen unterscheidet: Das Haus ("Hofhaus"), in dem er aufwächst mit seiner Mutter ("die Haha"), seinem Vater ("der Dachs") und seinem Bruder ("der Heimer"); den Spielplatz; die Hamburger Vorortstraßen zu den Omas, zur Schule, zum Blockflötenunterricht, zur Logopädin...
Axel nimmt die Außenwelt auf eine ganz besondere Art und Weise wahr, er ist Autist. Das Leben unter "Fledermäusen" (alle fremden Menschen) und "Buntschatten" (die guten Menschen) lernt er wie eine Fremdsprache.
Keiner scheint es ihm zuzutrauen, aber er absolviert schließlich sein Abitur als einer der Besten seines Jahrganges und beginnt sogar ein Studium.
Axel Brauns vermag etwas, das den Menschen um ihn herum nicht so recht gelingen will: Er gewährt Einblick in seine fremdartige und dennoch so zweifelsfrei logische Welt.




Kurzkritiken 5 (8.8/10)


     
nachhaltig, bereichernd
über einen kleinen Jungen und wie er die Welt sieht...sehr schönes Buch, kann man nur mögen!

     
originell, bereichernd, eröffnend, erheiternd
Dieses Buch ist in jeder Hinsicht etwas ganz Eigenes.




Buntschatten und Fledermäuse
Buntschatten und Fledermäuse
(Axel Brauns)

Goldmann Verlag, 2004, 380 S., Kt.
9,90 €

Bestellen

Buntschatten und Fledermäuse
Buntschatten und Fledermäuse
(Axel Brauns)

Hoffmann und Campe, 2002, 394 S., Geb.