Kritikatur - Das Kulturportal

Person


Tabucchi, Antonio

Antonio Tabucchi

 



Übersicht


Tätigkeit : Autor, Drehbuchautor
Werke erschienen auf : Französisch, Italienisch, Portugiesisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Antonio Tabucchi ist ein Autor und Drehbuchautor. Er wurde 1943 in Vecchiano geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Erklärt Pereira«, »Indisches Nachtstück« und »Die letzten drei Tage des Fernando Pessoa«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- aufgewachsen im norditalienischen Vecchiano
- Studium der Geisteswissenschaften in Paris und Pisa
- 1969 Abschluss des Studiums
- 1970 Heirat mit Maria José de Lancastre, sie hatten zwei Kinder
- 1973 Professor für portugiesische Sprache und Literatur an der Universität Genua
- 1983 Reise nach Lateinamerika und Indien
- wohnt sechs Monate im Jahr in Lisbon, den Rest verbringt er in der Toskana
- er unterrichtet in Siena portugiesische Literatur


- 2007 Ehrendoktorat der University of Liège


JahrTitelGenre
Theater Erzählung
1975 Piazza d'Italia Roman
1983 Die Frau von Porto Pim Kurzgeschichtensammlung
1984 Indisches Nachtstück Roman
1985 Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung Erzählung
1986 Der Rand des Horizonts Roman
1990 Wer war Fernando Pessoa?
1991 Der schwarze Engel Erzählung
1992 Lissabonner Requiem Roman
1992 Träume von Träumen
1994 Erklärt Pereira Roman
1997 Der verschwundene Kopf des Damasceno Monteiro Roman Krimi
1998 Die letzten drei Tage des Fernando Pessoa Erzählung
2001 Es wird immer später Roman
2004 Tristano stirbt Roman
2009 Der Kreis Erzählung



1989   Nächtliches Indien Drehbuchautor Filmdrama   
1995   Erklärt Pereira Drehbuchautor Filmdrama   


1 Treffer

Erklärt Pereira
Erklärt Pereira
(Roberto Faenza)
Filmdrama




Karin Fleischanderl   (15 Übersetzungen)
Dagmar Türck-Wagner   (1 Übersetzung)



Antonio Tabucchi im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Italien« als Geburtsland haben auch