Literarisches Werk


Die Verlockung des Autoritären

Die Verlockung des Autoritären

-Warum antidemokratische Herrschaft so populär geworden ist-
(Twilight of Democracy)

Anne Applebaum

 



Übersicht


Originalsprache : Englisch
Umfang : ca. 208 Seiten
Thema : Illiberale Demokratie, Verschwörungstheorien, Populismus, Lobbyismus, Nationalismus
Verlag : Siedler Verlag

Kurzbeschreibung


»Die Verlockung des Autoritären« ist ein Sachbuch von Anne Applebaum. 2020 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.


Eine hochinteressante Analyse der antidemokratischen Entwicklungen, die weltweit zu beobachten sind.
Am Beispiel bekannter politischer Persönlichkeiten und solcher aus ihrem eigenen Umfeld schildert die gelernte Historikerin und Journalistin Applebaum, wie sich in den westlichen Gesellschaften der Wind zu drehen beginnt. Angefangen mit Polens 'PiS' und Ungarns 'Fidesz' und deren illiberaler Führung rückt sie die sich verschärfenden autoritären Strukturen auch in den führenden westlichen Industrienationen in den Blickpunkt und nimmt die in den sozialen Medien kursierenden Verschwörungstheorien unter die Lupe.




Übersetzung


Jürgen Neubauer (2021)


Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Die Verlockung des Autoritären
Siedler Verlag, 2021, 208 S., 9783827501431
22,00 €

Bestellen



Linktipp: »Sachbuch« als Literaturgattung haben auch




Produkte