Kritikatur - Das Kulturportal

Literarisches Werk


Der Kick

Der Kick

- Ein Lehrstück über Gewalt -

Andres Veiel

 



Übersicht


Originalsprache : Deutsch
Stichwort : Kinder- und Jugendliteratur
Umfang : ca. 279 Seiten
 
Thema : Mord, Rechtsextremismus, Ausländerhass, Jugend, Alkoholismus, Schuld
Ort : Ostdeutschland, Brandenburg
Zeit : 2002, Gegenwart
 
Verlag : cbt, DVA Deutsche Verlags-Anstalt, Goldmann Verlag
 


Kurzbeschreibung


»Der Kick« ist ein Sachbuch von Andres Veiel. 2007 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


Der 16-jährige Marius Schöberl wird 2002 in Potzlow durch einen Bordsteinkick zu Tode getreten. Dies geschieht nachdem ihn drei "Kumpels" stundenlang beschimpft, geschlagen und gedemütigt hatten. Die Leiche wird in einer Jauchegrube vergraben. Keiner im Dorf will etwas gesehen oder gehört haben. Die Polizei tritt auf der Stelle. Erst Monate später wird die Leiche gefunden und Potzlow und die Täter stehen wochenlang im öffentlichen und medialen Interesse. Es stellt sich heraus, dass die Tat nicht unvorerhersehbar war und auch nicht still erfolgte.
Nachdem sich das öffentliche Interesse weitestgehens gelegt hat und die juristischen Prozesse gegen die Täter abgeschlossen sind, geht das Leben im Dorf weiter, so wie es schon immer weiter ging.




Kurzkritiken Der Kick (Andres Veiel) 10/10 2 10 10


     
anspruchsvoll, nachhaltig, erschütternd

     
anspruchsvoll, nachhaltig, erschütternd



3 Treffer

»Mein Bruder fing dann an zu schreien: – Scheiße, wir haben einen umgebracht. – Er sprach auch davon, dass wir ihn verbuddeln müssen. Am Ausgang in Richtung Jauchegrube rechts stand ein Schaufelblatt ohne Stiel.«
Marcel Schönfeld, wegen Mordes verurteilt

»Bedrückt war er, aber wir wussten nicht, woran das liegt. Wir sind zur Schule hin, haben gesagt, hier stimmt irgendwas nicht, und die haben immer gesagt, es ist alles in Ordnung. Wir haben ihn gefragt, was ist denn los? Er hat sich nicht geäußert, nie. Das war wie ‘ne Wand.«
Jutta Schönfeld, Mutter des Täters

»Einmal Mörder, immer Mörder. Ich habe Hass, Wut und Verachtung für diese Bestien. Die verdienen kein anderes Wort. Die haben genau gewusst, was sie taten in ihrer Kaltblütigkeit.«
Birgit Schöberl, Mutter des Opfers




- 2008 Deutscher Jugendliteraturpreis


Der Kick
Der Kick
(Andres Veiel)

DVA Deutsche Verlags-Anstalt, 2007, 285 S., Kt.


Der Kick
Der Kick
(Andres Veiel)

cbt, 2009, 285 S., Kt.


Der Kick
Der Kick
(Andres Veiel)

Goldmann Verlag, 2008, 288 S., Kt.
7,95 €