Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Deutsch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Andreas Okopenko ist ein Autor. Er wurde 1930 in Košice geboren. Ein bekanntes Werk ist »Lexikon einer sentimentalen Reise zum Exporteurtreffen in Druden«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines ukrainischen Arztes und dessen österreichischer Gattin
- seit 1939 lebte die Familie in Wien
- Studium der Chemie an der Universität Wien
- Abbruch des Studiums, krankheitsbedingt
- in einer Papierfabrik tätig
- 1951 bis 1953 Herausgeber der Literaturzeitschrift „publikationen“
- 1968 bis 2010 als freier Schriftsteller in Wien
- 1973 bis 1985 Mitglied der Grazer Autorenversammlung
- seit 1999 Mitglied des Österreichischen Kunstsenats


1970 Lexikon einer sentimentalen Reise zum Exporteurtreffen in Druden Roman Humor



Andreas Okopenko im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Slowakei« als Geburtsland haben auch