Übersicht


Originalsprache : Französisch
Umfang : ca. 121 Seiten
Thema : Gesellschaft
Verlag : Suhrkamp Verlag
Produktreihe : Bibliothek Suhrkamp

Kurzbeschreibung


»Paludes« ist eine Erzählung von André Gide. 1895 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Kurzkritiken


     
originell, nachhaltig, unterhaltend, erheiternd



1 Treffer

»Die Gesundheit scheint mir gar nichts derart Beneidenswertes. Sie ist schließlich nichts als ein Gleichgewicht, eine allgemeine Mittelmäßigkeit, ganz einfach die Abwesenheit von Hypertrophien…. Denn hören Sie jetzt einmal auf, die Krankheit als einen Mangel anzusehen; im Gegenteil: sie ist ein Zuwachs; ein Buckliger ist ein Mensch plus dem Buckel, und mir wäre lieber, sie fassten die Gesundheit als einen Mangel an Krankheiten auf. Der ‚normale Mensch’ ist kaum wichtig für uns; ich möchte fast sagen, man kann ihn streichen – denn man findet ihn überall.«
Valentin Knox




Übersetzung


Felix Paul Greve (1930)
Maria Schäfer-Rümelin (1946)


Ausgaben


nicht mehr lieferbar
Paludes
Paludes
(André Gide)
Suhrkamp Verlag, 1960, 128 S.




Linktipp: »Gesellschaft« als Thema haben auch