Kritikatur - Das Kulturportal

Person


Ginsberg, Allen

Allen Ginsberg

 



Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Allen Ginsberg ist ein Autor. Er wurde 1926 in Paterson geboren. Bekannte Werke sind »Das Geheul« und »Ruhm tötet alles«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- kompliziertes, schüchternes Kind
- Mutter litt unter Paranoia, wurde einer Lobotomie unterzogen
- plante eine Karriere als Rechtsanwalt weil sein Vater das wollte
- Beginn des Studiums an der Columbia University
- Jack Kerouac, Neal Cassady und William S. Burroughs nahmen schlechten Einfluss auf Studium
- sie nahmen Drogen und waren kriminell
- Suspendierung von der Universität wegen einiger kleiner Vergehen
- Kontakte zu Junkies, konsumierte Amphetamine und Marijuana und verkehrte in Schwulenbars
- leidenschaftliche Affäre mit dem zurückhaltenden Neal Cassady
- 1948 Vision von William Blake in Person während des Lesens einer seiner Bücher
- begab sich in psychoanalytische Behandlung
- Treffen mit einer Frau namens Helen Parker
- Job als Marktforscher, Mitarbeiter im Büro im Empire State Building für Werbung für Zahnpasta
- Treffen mit Carl Solomon in einem psychiatrischen Krankenhaus und mit William Carlos Williams
- Reise nach San Francisco, Treffen mit Kenneth Rexroth
- Mitglied dessen Dichterbewegung
- nicht-monogame Partnerschaft mit Peter Orlovsky für dreißig Jahre
- Zusammenarbeit mit Timothy Leary in den 60ern
- Besuch zahlreicher Events in den 60ern, welchen politische Persönlichkeiten beiwohnten
- 1970 Treffen mit dem Guru Chögyam Trungpa Rinpoche
- war in seinen späten Jahren Buddhist und Schüler von Rinponche
- lehrte an der Naropa Universität in Boulder, gegründet von Rinpoche


Ruhm tötet alles Briefsammlung
1956 Das Geheul Gedicht



Heiner Bastian   (1 Übersetzung)
Wolfgang Fleischmann   (1 Übersetzung)
Michael Kellner   (2 Übersetzungen)
Bernd Samland   (1 Übersetzung)
Carl Weissner   (1 Übersetzung)
Rudolf Wittkopf   (1 Übersetzung)



Allen Ginsberg im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »USA« als Sterbeland haben auch