Person


Eliasberg, Alexander

Alexander Eliasberg


* 1878
/ Russland

1924


 



Kurzbeschreibung


Alexander Eliasberg ist . Er wurde 1878 geboren. Er hat Texte übersetzt u.a. von Nikolai Gogol, Fjodor M. Dostojewski und Iwan Sergejewitsch Turgenew.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- lebte seit 1902 in Deutschland


JahrAutorWerkGattung
   Nikolai Gogol    Der Mantel       Erzählung
1914    Fjodor M. Dostojewski    Die Sanfte       Erzählung
1917    Anton Tschechow    Von der Liebe       Erzählung
1921    Fjodor M. Dostojewski    Schuld und Sühne       Roman
1921    Nikolai Gogol    Abende auf dem Weiler bei Dikanka       Erzählsammlung
1921    Nikolai Gogol    Die toten Seelen       Roman
1922    Nikolai Gogol    Der Newski Prospekt       Erzählung
1923    Fjodor M. Dostojewski    Aufzeichnungen aus einem Totenhaus       Roman
1923    Ilja Ehrenburg    Die ungewöhnlichen Abenteuer des Julio Jurenito und seiner Jünger       Roman
1924    Iwan Sergejewitsch Turgenew    Aufzeichnungen eines Jägers       Erzählsammlung
1950    Fjodor M. Dostojewski    Der Traum eines lächerlichen Menschen       Erzählung
1952    Nikolai Gogol    Die Nacht vor Weihnachten       Erzählung
1955    Scholem Alejchem    Die Geschichte von Tewje dem Milchhändler       Roman
1962    Fjodor M. Dostojewski    Winterliche Aufzeichnungen über sommerliche Eindrücke       Kurzgeschichte
1988    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Der Tod des Iwan Iljitsch       Erzählung
2008    Nikolai Gogol    Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen       Erzählung


Übersetzungen erschienen in den Verlagen


Tredition (2)
Anaconda (1)
Suhrkamp Verlag (1)
Volk und Welt (1)
Europäischer Literaturverlag (1)



Alexander Eliasberg im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Mann« als Geschlecht haben auch