Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Alberto Manguel ist ein Autor. Er wurde 1948 in Buenos Aires geboren. Bekannte Werke sind »Eine Geschichte des Lesens« und »Stevenson unter Palmen«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- aufgewachsen in Israel und später in Buenos Aires
- Nebenjob in einem Buchladen nach der Schule
- 1961-1966 Besuch der Colegio Nacional de Buenos Aires
- 1967 einjähriger Besuch der Universidad de Buenos Aires
- Abbrechen seines Studiums
- Arbeit bei der Editorial Galerna of Guillermo Schavelzon
- 1969 Reise nach Europa, Arbeit für verschiedene Verlage
- 1971 lebte er in Paris und in London
- 1972 Rückkehr nach Buenos Aires, Reporter für die Zeitschrift La Nación
- 1976 Umzug nach Tahiti
- 1976-1977 Arbeit als Herausgeber für Les Editions du Pacifique
- 1978 Niederlassen in Milford, Surrey
- 1982-2000 wohnte er in Toronto
- Verlagslektor und Literaturdozent in Paris, London, Mailand, Buenos Aires und Toronto
- er wohnt überwiegend in Toronto und Paris
- seit 1988 ist er kanadischer Staatsbürger


1996 Eine Geschichte des Lesens Essay
2003 Stevenson unter Palmen Erzählung



Chris Hirte   (2 Übersetzungen)



Alberto Manguel im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Argentinien« als Geburtsland haben auch