Artikel


2021

2021

 



Übersicht


Typ : Jahr
Zeitraum : 2020er
Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Zuletzt mit »2021« verstichwortet


Matrix (Lauren Groff) Literarisches Werk
Der Stoff, aus dem die Tränen sind (Alexandra Kleeman) Literarisches Werk
Eine gute Frau (Maria Frensborg) Literarisches Werk
Der letzte Bär (Hannah Gold) Literarisches Werk
Das große Heft (Erik Altorfer) Hörwerk
Der Bildungsbürger (Andreas Trojan) Hörwerk
Ein unvergleichlich merkwürdiges Buch (Sabine Fringes, Sabine Fringes) Hörwerk
Hass gegen Liebe (Lukasz Tomaszewski, Thomas Wolfertz) Hörwerk
Wolf Spillner Schriftsteller
Die Raststätte (Florian Werner) Literarisches Werk


Preisträger


Peter-Weiss-Preis    Ute Adamczewski
Literaturpreise
Ernst-Toller-Preis    Gertraud Klemm
Franz-Tumler-Literaturpreis    Hauptpreis   Schnittbild (Anna Felnhofer)
Franz-Tumler-Literaturpreis    Publikumspreis   Ministerium der Träume (Hengameh Yaghoobifarah)
Jeanette Schocken Preis    Eliot Weinberger
Marieluise-Fleißer-Preis    Ines Geipel
Luise Büchner-Preis für Publizistik    Florence Hervé
Literaturpreis Hommage à la France    Notre-Dame (Agnès Poirier)
Christine-Lavant-Preis    Maja Haderlap
Literaturpreis der Stadt Fulda    Die Geschichte eines einfachen Mannes (Timon Karl Kaleyta)
Basler Lyrikpreis    Hans Thill
Man Booker International Prize    Bester Roman   Nachts ist unser Blut schwarz (David Diop)
Vilenica-Preis    Josef Winkler
Göttinger Elch    Maren Kroymann
Johann-Heinrich-Merck-Preis    Franz Schuh
Klopstock-Preis    Förderpreis   Schlussapplaus (Henning Moneta)
Klopstock-Preis    Hauptpreis   Annett Gröschner
Debütpreis des Buddenbrookhauses    Der Himmel vor hundert Jahren (Yulia Marfutova)
Outstanding Artist Award für Literatur    Lisa Spalt
Erich-Loest-Preis    Monster wie wir (Ulrike Almut Sandig) sowie für ihr lyrisches Werk
Ernst-Johann-Literaturpreis    Elke Heidenreich
Mara-Cassens-Preis    Junge mit schwarzem Hahn (Stefanie vor Schulte)
Theodor-W.-Adorno-Preis    Klaus Theweleit
Kasseler Literaturpreis    Hauptpreis   Felicitas Hoppe
Kasseler Literaturpreis    Förderpreis Komische Literatur   Lukas Linder
Radio Bremen Krimipreis    Anne Holt
Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung    Stefan Hornbach
Elisabeth-Langgässer-Literaturpreis    Daniel Kehlmann
Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung    Barbara Kleiner
Italo-Svevo-Preis    Jochen Schimmang
Ernst-Meister-Preis für Lyrik    Hauptpreis   Anja Utler
Preis der Literaturhäuser    Preis der Literaturhäuser   Ingo Schulze
Preis der Literaturhäuser    Preis der jungen Literaturhäuser   Franziska Biermann
Lessing-Preis des Freistaates Sachsen    Förderpreis   Jackie Thomae
Lessing-Preis des Freistaates Sachsen    Förderpreis   Jasna Zajček
Lessing-Preis des Freistaates Sachsen    Förderpreis   Anna Mateur
Lessing-Preis des Freistaates Sachsen    Hauptpreis   Wilfried Schulz
Friedrich-Glauser-Preis    Bester Roman – Glauser Autorenpreis    Meier (Tommie Goerz)
Friedrich-Glauser-Preis    Bester Debütroman    Der Tod des Henkers (Laura Noll)
Friedrich-Glauser-Preis    Beste Krimi-Kurzgeschichte    Der ruhende Pol (Raoul Biltgen)
Friedrich-Glauser-Preis    Glauser Ehrenpreis – Auszeichnung für besondere Verdienste   Angela Esser
Friedrich-Glauser-Preis    Bester Kinderkrimi    Geister sind unser Geschäft (Jana Scheerer)
Friedrich-Glauser-Preis    Bester Jugendkrimi    Wir sind die Wahrheit (Andreas Götz)
Alfred-Müller-Felsenburg-Preis    Hauptpreis   Marina Weisband
Ulmer Unke    Das Schattenschiff (Maria Kuzniar)
Ulmer Unke    World Runner - die Jäger (Thomas Thiemeyer)
Rauriser Literaturpreis    Hauptpreis   Für immer die Alpen (Benjamin Quaderer)
Günter-Eich-Preis (Hörspiel)    Paul Plamper
Tukan-Preis    Die Verteidigung (Fridolin Schley)
Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis    Anna Hetzer
Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis    Lara Rüter
Bayerischer Buchpreis    Belletristik   Ein von Schatten begrenzter Raum (Emine Sevgi Özdamar)
Bayerischer Buchpreis    Sachbuch   Die Welt neu beginnen (Helge Hesse)
Bayerischer Buchpreis    Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten   Frank Schätzing
Bayerischer Buchpreis    Bayern 2-Publikumspreis   Über Menschen (Juli Zeh)
Thüringer Literaturpreis    Steffen Mensching
Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste    Norbert Gstrein
Heinrich-Mann-Preis    Kathrin Passig
Berliner Literaturpreis    Monika Rinck
Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg    Hauptpreis   Marcel Beyer
Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg    Förderpreis   Flexen in Miami (Joshua Groß)
aspekte-Literaturpreis    Die Aufdrängung (Ariane Koch)
Booker Prize    Das Versprechen (Damon Galgut)
Preis der Leipziger Buchmesse    Belletristik   Echos Kammern (Iris Hanika)
Preis der Leipziger Buchmesse    Sachbuch   Menschwerdung eines Affen (Heike Behrend)
Preis der Leipziger Buchmesse    Übersetzung   Timea Tankó
Erich-Fried-Preis    Frank Witzel
Leonce-und-Lena-Preis    Katrin Pitz
Heinrich-Böll-Preis    José F. A. Oliver
Pulitzerpreis    Belletristik   Der Nachtwächter (Louise Erdrich)
Thaddäus-Troll-Preis    Christian Schulteisz
Stadtschreiber von Bergen    Dorothee Elmiger
Werner-Bergengruen-Preis    Michael Maar
Alfred-Döblin-Medaille    Karosh Taha
Alfred-Döblin-Preis    Hauptpreis   Deniz Utlu
Anna Seghers-Preis    Magela Baudoin
Anna Seghers-Preis    Francis Nenik
Arno-Reinfrank-Literaturpreis    Tijan Sila
Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung    Monika Rinck
Berliner Preis für Literaturkritik    Katharina Teutsch
Anton-Wildgans-Preis    Andrea Grill
Carl-Zuckmayer-Medaille    Nora Gomringer
Nobelpreis für Literatur    Abdulrazak Gurnah
Georg-Büchner-Preis    Clemens J. Setz
Lyrikpreis München    Yevgeniy Breyger
Uwe-Johnson-Preis    Förderpreis   Für immer die Alpen (Benjamin Quaderer)
Mörike-Preis der Stadt Fellbach    Hauptpreis   Leif Randt
Mörike-Preis der Stadt Fellbach    Förderpreis   Olivia Wenzel
Jean-Paul-Preis    Barbara Honigmann
Kurt-Tucholsky-Preis (Deutschland)    Mely Kiyak
Veza-Canetti-Preis der Stadt Wien    Brigitta Falkner
Ernst-Jandl-Preis    Brigitta Falkner
Hermann-Sinsheimer-Preis    Konstantin Wecker
Joseph-Breitbach-Preis    Karl-Heinz Ott
Thomas-Valentin-Literaturpreis der Stadt Lippstadt    Christoph Peters
Clemens-Brentano-Preis    Die Schrift (Simon Sailer)
Literaturpreis der Stadt Bremen    Hauptpreis   Nimbus (Marion Poschmann)
Literaturpreis der Stadt Bremen    Förderpreis   Auwald (Jana Volkmann)
Solothurner Literaturpreis    Iris Wolff
Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis    Bernd Schuh
Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis    Monika Niehaus
Rheingau Literatur Preis    Judith Hermann
Preis der LiteraTour Nord    Iris Wolff
August-Graf-von-Platen-Preis    Sonderpreisträger   Ludwig FelsLebenswerk
Marie-Luise-Kaschnitz-Preis    Iris Wolff
Ricarda-Huch-Preis    Petra Reski
Deutscher Buchpreis    Blaue Frau (Antje Rávic Strubel)
Düsseldorfer Literaturpreis    Norbert Gstrein
Wilhelm-Raabe-Literaturpreis    Besichtigung eines Unglücks (Gert Loschütz)
Deutscher Jugendliteraturpreis    Jugendbuch   Sibiro Haiku (Jurga Vilė (Autor), Lina Itagaki (Zeichner))
Cervantespreis    Cristina Peri Rossi
Paul-Celan-Preis    Andrea Spingler
Spycher - Literaturpreis Leuk    Zsófia Bán
Nelly-Sachs-Preis der Stadt Dortmund    Katerina Poladjan
Fontane-Preis der Stadt Neuruppin    Johnny Ohneland (Judith Zander)
Stipendien
Metropolenschreiberin der Brost-Stiftung    Raphaela Edelbauer
Projektstipendium der Hessischen Kulturstiftung    Yevgeniy Breyger
Stipendium des Kunstfonds der Bürgerstiftung Stuttgart    Yevgeniy Breyger
Stipendium im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia   
Auszeichnungen
Ludwig-Landmann-Preis    Saul Friedländer
Balzan-Preis    Saul Friedländer
Poetik-Professur an der Universität Bamberg    Silke Scheuermann
Kurt-Wolff-Preis    Hauptpreis   Verlag Ulrich Keicher
Kurt-Wolff-Preis    Förderpreis   Edition CONVERSO


»2021« als Todesjahr (Auswahl)







- Literatur -

»2021« als Erscheinungsjahr

2

          
          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »2021« als Erscheinungsjahr


Lahme Ente, blindes Huhn
     
witzig, turbulent und mit Pfiff, wenn zwei sich streiten, freut sich der über sie Lesende Dritte

Globalopoly
Globalopoly
(Wolfgang Korn)
     
Lehrreiche Reise junger engagierter Menschen, deren Idee, eine globalisierungskritische, an Monopoly angelehnte App zu entwickeln, von der rauen und vielgestaltigen Realität mehr und mehr entwickelt und zugleich zerrieben wird. In der Abfolge der Stationen mag es etwas gekünstelt und lehrbuchhaft sein. Man mag es auf viele Lesehäppchen verteilen und angeregt durch die Welten reisen.

Made in Washington
Made in Washington
(Bernd Greiner)
     
Der Untertitel („Was die USA seit 1945 in der Welt angerichtet haben“) weist bereits auf das hin, was den Leser auf den 230 Seite dieses lesenswerten Buches erwartet. Akribisch und kenntnisreich reiht Greiner die Sündenfälle der amerikanischen ‚Ordnungspolitik‘ aneinander und analysiert ihre teilweise katastrophalen Folgen nicht nur in Süd- und Mittelamerika (hier vor allem in Chile und Guatemala), sondern vor allem auch in Vietnam und, nach 9/11, im Irak. In Anbetracht des erstarkten China und des permanent gegen den Strom schwimmenden Russland Putins schwant einem nichts Gutes.
Ein politisches Sachbuch, das schon viel früher hätte geschrieben werden müssen.








- Film -

»2021« als Erscheinungsjahr

2

          
          

          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »2021« als Erscheinungsjahr


Don’t Look Up
Don’t Look Up
(Adam McKay)
     
Der FIlm nutzt viele Stilmittel und biete somit ein doch eher ungewöhnliches Potpourri, tragische Töne, viel Satire mit dem Hang zum theatralisch Komischen, vor allem in der Figur der Kate Dibiasky, lyrische Sequenzen mit unkommentierten Natur- und Gesellschaftsbildern. Ein durchaus sehenswerter Film, auch dank der schauspielerischer Leistungen von Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence.

Yes Day
Yes Day
(Miguel Arteta)
     
sehr us-amerikanische Familienkomödie nach Schema F








- Hörbuch -