Kritikatur - Das Kulturportal

Artikel



1. Weltkrieg

1. Weltkrieg

 



Übersicht


Schreibweise : Erster Weltkrieg
Typ : Krieg
 
 
 





- Literatur -

»1. Weltkrieg« als Thema


          
          

          




»1. Weltkrieg« als Zeit


          
          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1. Weltkrieg« als Zeit


Im Westen nichts Neues
Im Westen nichts Neues
(Erich Maria Remarque)
     
erhebend, erschütternd, ergreifend, fesselnd, unterhaltend
Alles nachhaltig? Der Roman ist ein Meilenstein der Antikriegs-Literatur und wurde natürlich prompt von den Nazis verboten und verbrannt. Verweisen muss man - einen Weltkrieg später - auf die inhaltliche und formale Nähe zu Norman Mailers gigantischem Werk "Die Nackten und die Toten" (1948/50).

Der Grosse Krieg
Der Grosse Krieg
(Herfried Münkler)
     
Ein brilliant beschriebenes Stück Geschichte, ein Sachbuch,für das man sich Zeit nehmen muss, die aber der oftmals aufkommenden besseren Erkenntnis wegen gut investiert ist



Durchschnittscharakteristik mit »1. Weltkrieg« als Zeit (10 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  5.3
5.9
    Liebe
Humor
  4.3
2.2
    Erotik
Spannung
  1.5
5
    Unterhaltung
Transzendenz
  6.3
2.8
   







- Film -

»1. Weltkrieg« als Zeit


          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »1. Weltkrieg« als Zeit


Das Versprechen eines Lebens
     
Der australische Farmer Joshua Connor sucht vier Jahre nach der Schlacht von Gallipoli seine drei gefallenen Söhne, um sie zu hause neben der Mutter beerdigen zu können.
Leicht pathetisch geratenes Regie-Debüt von Russell Crowe nach wahren Begebenheiten und der bislang erfolgreichste australische Film aller Zeiten.

Der blaue Max
Der blaue Max
(John Guillermin)
     
Der einfache Soldat Bruno Stachel arbeitet sich im 1. Weltkrieg aus dem Schützengraben zum Flieger-Ass hoch, scheitert jedoch an seiner Skrupellosigkeit.
George Peppard spielt die Rolle seines Lebens in diesem aufregenden Spektakel voller sensationell inszenierter Luftkämpfe.

Sehnsucht nach Afrika
Sehnsucht nach Afrika
(Jean-Jacques Annaud)
     
Jean-Jacques Annaud's Debüt-Film ist eine ätzende Kolonialismus-Satire, teilweise brüllend komisch, dann wieder erschreckend, die uns die ganze Dummheit des Krieges und jeglicher Expansionspolitik gnadenlos vor Augen führt. Gerade wieder aktuell.








- Hörbuch -